530 Schüler beim Berufsorientierungsparcours in Melle | Praxis steht im Mittelpunkt

Meller Kreisblatt/M. Kammeier [04.04.2017]. Beim vierten Berufsorientierungsparcours (BOP) standen gestern Azubis aus 40 Unternehmen im Mittelpunkt, als sie 530 gut vorbereiteten Jugendlichen aus weiterführenden Schulen in Melle und Bissendorf ihre Ausbildungsberufe erklärten.

Melle. Erstmals durften auch die Eltern mitmachen. Etwa 70 Mütter und Väter informierten sich am Montagabend der Veranstaltung ausführlich über unterschiedliche Berufsprofile vom Handwerker bis zur Erzieherin und Hauswirtschafterin und dem Anwärter für das Polizeikommissariat.

Wenig Interesse zeigten die Erwachsenen dabei – ganz im Gegensatz zu ihren Kindern – am Stand der Akademie für Kommunikation, Medien und Management.

Das änderte sich am Dienstag schlagartig: Bereits um 8 Uhr stürmten die ersten Schulklassen in die Ausstellungshalle der Berufsbildenden Schulen (BBS). Beim Fotoshooting mit anschließender Bildbearbeitung hörten Vivien, Annina und Johanna vom Gymnasium Melle von der Ausbildung als Mediengestalterin und Kauffrau Marketing/Kommunikation.

530 Schüler beim Berufsorientierungsparcours in Melle | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf:  http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/875530/530-schueler-beim-berufsorientierungsparcours-in-melle

© Meller Kreisblatt | M. Kammeier | Handwerkliches Geschick zeigten Aline Wüppelmann und Dorina Haja, als sie e mit Azubi Lukas Heimann eine Schublade bauten.
© Meller Kreisblatt | Foto: M. Kammeier | Industriekeramiker gesucht: Die Azubis Sefer Imeraj und Fatih Nuri Azattemür erklären den Schülern Janis und Bjane das Pressen und Ausformen von feuerfesten Steinen.