Archiv der Kategorie: Aktuelles

Theater: Absturz durch Drogen vor 600 Meller Schülern

Meller Kreisblatt/N. Wiegand [16.03.2017]. Wie Schüler Sydney durch Alkohol und illegale Drogen an den gesundheitlichen Abgrund gerät, zeigte das englischsprachige Theaterstück „Brain-Catch-Fire“ in der Pausenhalle der Integrierten Gesamtschule (IGS).

600 Schüler der IGS und der Berufsbildenden Schulen (BBS) verfolgten am Mittwoch gebannt die drei Aufführungen des White Horse Theatre .

Theater: Absturz durch Drogen vor 600 Meller Schülern | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf:  http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/865564/theater-absturz-durch-drogen-vor-600-meller-schuelern#gallery&0&0&865564

Zur Ecstasy-Pille griff Sydney, um seine Freunde und Mädchen zu beeindrucken. Das war der Anfang des nachfolgenden Niedergangs. (c) Foto: Norbert Wiegand [NOZ]
Mit regionalen Leckereien bedankten sich die organisierenden Lehrer Gerd Vathauer (links) und Elisabeth Hörnschemeyer (rechts) bei den Schauspielern aus England. (c) Foto: Norbert Wiegand [NOZ]

Fachschule Sozialpädagogik kooperiert mit der Stadtbibliothek Melle

Seit Anfang des Schuljahres kooperiert die Fachschule Sozialpädagogik der Berufsbildenden Schulen in Melle mit der Stadtbibliothek Melle. Einmal im Monat gestalten Schüler_innen der Fachschule ein Bilderbuchkino für Kinder in den Räumen der Stadtbibliothek.

Bilderbücher sind eine Schatzgrube zum Entdecken, Staunen, Lachen und Lernen. Das Bilderbuchkino stellt für die medienpädagogische Arbeit in der Frühpädagogik eine einfach umzusetzende Veranstaltungsmöglichkeit dar. Das Betrachten der großflächigen „Lichtbilder“ im verdunkelten Raum regt die Phantasie der Kinder an und macht Lust auf die weitere Beschäftigung mit dem Inhalt. Das auf diese Weise aufgearbeitete und präsentierte Bilderbuch bietet reichlich kreativen und handlungsorientierten Spielraum, fördert die Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit und animiert zum Lesen.

 

….van harte welkom! bienvenue! welcome!

Nach neun Wochen Auslandspraktikum heißen wir unsere Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik der Klassen FSP 1a und 1b an der BBS Melle wieder herzlich willkommen!

Sie nutzten die Möglichkeit unserer Schule am Projekt „Europa entdecken“ teilzunehmen.

Ganz nach dem Motto „wir sind dann mal weg…!“ starteten am Anfang des Oktobers Svenja Heits, Lena Kleinwechter, Kyra Heinrich, Larissa Walkenhorst nach Leeuwarden (NL), Jennifer Friedrichs, Jennifer Kemper, Ines Brennemann nach Londonderry (NI), Maida Smajovic nach London (GB) und Annika Wissing und Caroline Hemminghaus nach Perpignan (F). Alle begannen ihren Aufenthalt mit einem Sprachkurs vor Ort und waren danach erfolgreich in unterschiedlichen Einrichtungen wie Grundschulen, Jugendzentren und sonderpädagogischen Einrichtungen tätig. Sie wohnten in Gastfamilien oder in Wohngemeinschaften! In Leeuwarden wohnten die Schülerinnen auf einem Hausboot! „Echt cool“, so ihre Ansicht!

Simon Banse, Schüler der Klasse BZI 3 hat sein Praktikum für vier Wochen in Londonderry in einer Tischlerei sowie in einem Bauunternehmen absolviert.

Von ihren Erfahrungen und Erlebnissen werden alle auf dem Europatag am 11. Mai 2017 ab 10 Uhr in der BBS Melle berichten! Interessierte sind schon jetzt herzlich willkommen!

Angehende Bürokaufleute und SPRINT-Klassen besuchen den VfL Osnabrück

Eine gemeinsame Aktion zwischen den Bürokaufleuten und den SPRINT-Klassen führten die 25 Schülerinnen und Schüler der BBS Melle, in Begleitung von F. Klostermeier, M. Heinrich sowie V. Schmitz und D. Blome zum VfL Osnabrück.

Nach einer ausführlichen Einführung in den VIP-Hallen des VfL’s, in der die ökonomischen Hintergründe des VfL transparent wurden, genossen die Schülerinnen und Schüler den Blick aus den VIP-Lounges auf das leere Spielfeld des aufstiegsambitionierten Drittligisten.

Sprint-Schüler und angehende Bürokaufleute beim VfL Osnabrück
Sprint-Schüler und angehende Bürokaufleute beim VfL Osnabrück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angehende Bürokaufleute und SPRINT-Klassen besuchen den VfL Osnabrück weiterlesen

Meller Schüler testen Berufe und knüpfen Kontakte

Meller Kreisblatt/M. Kammeier [17.11.2016]. Freie Ausbildungsplätze gibt es in der regionalen Speditions- und Logistikbranche reichlich. Das haben Jugendliche in der BBS an den Infoständen der Unternehmen erfahren, als sie dort mit Personalern, Ausbildern und Azubis sprachen.

Es war eine kleine, feine, aber gut besuchte Veranstaltung und zugleich eine Premiere: Am „Tag der Logistik“ informierten sechs Unternehmen ausführlich in Power-Point-Präsentationen über Produktionsabläufe, Berufsprofile und Ausbildungschancen.

– Schulklassen beim Tag der Logistik: Meller Schüler testen Berufe und knüpfen Kontakte | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf:  http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/807583/meller-schueler-testen-berufe-und-knuepfen-kontakte#

Den Fahrzeugtruck im Außengelände testen Schüler am „Tag der Logistik“ in der BBS. (C) Meller Kreisblatt
Den Fahrzeugtruck im Außengelände testen Schüler am „Tag der Logistik“ in der BBS. (C) Meller Kreisblatt

 

Abwechslungsreiche Betriebsbesichtigungen im Lagerbereich

Im September präsentierten Auszubildende zur Fachkraft für Lagerlogistik und zum Fachlageristen aus dem zweiten und dem dritten Ausbildungsjahr ihren Klassenkameraden ihren Ausbildungsbetrieb. Die Betriebsbesichtigungen finden im jährlichen Rhythmus und mittlerweile zum fünften Mal statt.

Betriebsbesichtigung WLL-2
WLL-2 bei J. Emptmeyer GmbH
Besichtigung T. Philipps
Wareneingang bei T. Philipps
Blocklagerung
Blocklagerung bei BLG Handelslogistik
Hochregallager
Hochregallager bei Solarlux
WLL-3 bei DPD
WLL-3 bei DPD

 

 

 

 

 

Abwechslungsreiche Betriebsbesichtigungen im Lagerbereich weiterlesen

BBS Melle mit zwei Mannschaften beim Meller Stadtlauf angetreten

Am Samstag, den 10.09.2016 nahm die BBS Melle mit einem gemischten Team aus Schülern, Lehrerinnen und Lehrern am 14. Meller Stadtlauf teil. Die Mannschaft BBS Melle I (Dave Klipker, Gerhard Saathoff, Hauke Dammann, Johannes Saathoff) belegte einen hervorragenden 11. Platz. Ebenfalls kam die Mannschaft BBS Melle II (Christian Schröder, Maike Heinrich, Martin Kasselmann, Verena Schräer) erfolgreich ins Ziel und belegte einen guten 27. Platz.

von Christian Schröder

Die beiden Teams der BBS Melle.
Die beiden Teams der BBS Melle.

Verkehrssicherheitstag an der BBS Melle

Meller Kreisblatt [09.09.2016]. Nach einem schweren Autounfall stehen viele Menschen zunächst einmal unter Schock. In diesem Zustand wissen viele nicht wie sie schnell und richtig handeln müssen um weitere Verletzungen zu verhindern oder sogar Leben zu retten. Die Schüler der Berufsbildenden Schule (BBS) in Melle wurden deshalb nun an einem Verkehrssicherheitstag im korrekten Handeln an der Unfallstelle geschult.

Mehr zu diesem und weiteren  Themen und Fotos können unter dem folgenden Link im Pressespiegel 2016 abgerufen werden: http://bbs-melle.de/pressespiegel-2016/

Kriminalhauptkommissarin Annette Fangmeyer von der Polizei in Melle startet den Überschlagsimulator. Foto: Konstantin Stumpe
Kriminalhauptkommissarin Annette Fangmeyer von der Polizei in Melle startet den Überschlagsimulator. Foto: Konstantin Stumpe
Sie erklärt den Schülern, wie sie aus einem auf dem Kopf liegenden Auto am besten entkommen. Foto: Konstantin Stumpe
Sie erklärt den Schülern, wie sie aus einem auf dem Kopf liegenden Auto am besten entkommen. Foto: Konstantin Stumpe
Anhand eines echten Unfallautos mit Totalschaden verdeutlichte die Verkehrswacht, wie das Fahren unter Alkoholeinfluss enden kann. Foto: Konstantin Stumpe
Anhand eines echten Unfallautos mit Totalschaden verdeutlichte die Verkehrswacht, wie das Fahren unter Alkoholeinfluss enden kann. Foto: Konstantin Stumpe
Bereitschaftsleiter des DRK-Buer Ralf Hellborn erklärt den Schülern, welche Materialen ein Rettungswagen dabei hat. Foto: Konstantin Stumpe
Bereitschaftsleiter des DRK-Buer Ralf Hellborn erklärt den Schülern, welche Materialen ein Rettungswagen dabei hat. Foto: Konstantin Stumpe

Melos in Melle unterstützt den eigenen Nachwuchs

Meller Kreisblatt [11.08.2016]. Arbeiten in Südfrankreich: das heißt mit fremden Menschen und anderer Sprache im Unternehmen klarkommen. Der Auszubildende Ruben Herz von den BBS Melle berichtet bei der Firma Melos von seinen Erfahrungen.

Das international agierende Unternehmen bildet als führender Hersteller von farbigen Kunststoff- und Gummigranulaten jedes Jahr am Meller Standort fünf bis sechs Azubis aus. Ruben Herz und Laura Hübner erlernen den Beruf des Industriekaufmanns/-kauffrau an den BBS Melle. Das Ausbildungsprofil habe sich deutlich geändert, versichert das Zweierteam.

Mehr zu diesem und weiteren  Themen und Fotos können unter dem folgenden Link im Pressespiegel 2016 abgerufen werden: http://bbs-melle.de/pressespiegel-2016/

 

Auslandserfahrungen: Ruben Herz, Auszubildender bei Firma Melos und an den BBS Melle, arbeitete in Perpignan/Südfrankreich.
Auslandserfahrungen: Ruben Herz, Auszubildender bei Firma Melos und an den BBS Melle, arbeitete in Perpignan/Südfrankreich.
melos-azubis_201608111506_full_5
Ausbildung im Marketing: Laura Hübner aus Riemsloh wird Industriekauffrau

Abschlussfeier der BBS für die Kaufleute

Die Absolventen der WBK3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WBK3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Am Montag, den 20.06.2016 verabschiedeten die BbS Melle in einem sehr gut besuchten Festakt im Forum Melle insgesamt 73 Absolventinnen und Absolventen der kaufmännischen Berufsschulklassen. Neben den Industrie- und Bürokaufleuten sowie den Fachkräften für Lagerlogistik/Fachlageristen nahmen die Verkäuferinnen und Verkäufer sowie die Kaufleute im Einzelhandel mit den Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Eltern und Freunden an der Feierstunde teil.

Die Absolventen der WIK 3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WIK 3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Der stellvertretende Schulleiter Claus Dötzer wünschte in seiner Begrüßung den Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg in ihrem beruflichen Werdegang.

Mit guten Wünschen für den weiteren Lebensweg entließ die Leiterin der Abteilung Wirtschaft/Verwaltung und Gesundheit in ihrem Grußwort die Schülerinnen und Schüler. Sie wies darauf hin, dass die Persönlichkeit einer Person entscheidend sei, um erfolgreich die Herausforderungen des Berufsalltags meistern zu können.

Die Absolventen der WIKB3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WIKB3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Der Festredner Nils Pehmöller, Personalleiter der Kesseböhmer Unternehmensgruppe, forderte die anwesenden Absolventinnen und Absolventen auf, weiterhin berufliche Ziele anzustreben und die vielfältigen Weiterbildungsangebote zu nutzen. In seiner Rede ermunterte er die Auszubildenden ihre Zeit in Wissen zu investieren, da dieses die besten Zinsen erbringe. Pehmöller verwies auf zahlreiche berufliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und betonte, dass nach einer erfolgreichen Berufsausbildung lebenslanges Lernen notwendig sei.

Die Absolventen der WEK2. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WEK2. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Für den musikalischen Part sorgte die Musikgruppe Murphy, die mit verschiedenen Songs das Publikum blendend unterhielt.

Neben der Zeugnisverteilung durch Silke Muhle, als Vertreterin der Industrie- und Handelskammer Osnabrück/Emsland/Grafschaft Bentheim, wurden Lucas Contzen (Industriekaufmann), Tizian Terme (Bürokaufmann), Maik Leis (Fachkraft für Lagerlogistik), Lukas Buth

Die Absolventen der WEK3. (c) Fotos: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WEK3. (c) Fotos: Pic Pen S-AG

(Verkäufer) und Julia Makowka (Kauffrau im Einzelhandel) jeweils als Jahrgangsbeste geehrt.

Beim anschließenden Empfang feierten die Auszubildenden mit den zahlreich erschienenen Vertretern der Ausbildungsbetriebe, ihren Angehörigen und den Lehrkräften.

von Markus Schöning

Die Absolventen der WLL3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WLL3. (c) Foto: Pic Pen S-AG