Archiv der Kategorie: Projekte

Hier finden Sie Projekte, die in unserer Schule bereits durchgeführt wurden oder sich noch in der Projektphase befinden. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere vielfältigen Aktivitäten.

Fachschule Sozialpädagogik kooperiert mit der Stadtbibliothek Melle

Seit Anfang des Schuljahres kooperiert die Fachschule Sozialpädagogik der Berufsbildenden Schulen in Melle mit der Stadtbibliothek Melle. Einmal im Monat gestalten Schüler_innen der Fachschule ein Bilderbuchkino für Kinder in den Räumen der Stadtbibliothek.

Bilderbücher sind eine Schatzgrube zum Entdecken, Staunen, Lachen und Lernen. Das Bilderbuchkino stellt für die medienpädagogische Arbeit in der Frühpädagogik eine einfach umzusetzende Veranstaltungsmöglichkeit dar. Das Betrachten der großflächigen „Lichtbilder“ im verdunkelten Raum regt die Phantasie der Kinder an und macht Lust auf die weitere Beschäftigung mit dem Inhalt. Das auf diese Weise aufgearbeitete und präsentierte Bilderbuch bietet reichlich kreativen und handlungsorientierten Spielraum, fördert die Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit und animiert zum Lesen.

 

….van harte welkom! bienvenue! welcome!

Nach neun Wochen Auslandspraktikum heißen wir unsere Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik der Klassen FSP 1a und 1b an der BBS Melle wieder herzlich willkommen!

Sie nutzten die Möglichkeit unserer Schule am Projekt „Europa entdecken“ teilzunehmen.

Ganz nach dem Motto „wir sind dann mal weg…!“ starteten am Anfang des Oktobers Svenja Heits, Lena Kleinwechter, Kyra Heinrich, Larissa Walkenhorst nach Leeuwarden (NL), Jennifer Friedrichs, Jennifer Kemper, Ines Brennemann nach Londonderry (NI), Maida Smajovic nach London (GB) und Annika Wissing und Caroline Hemminghaus nach Perpignan (F). Alle begannen ihren Aufenthalt mit einem Sprachkurs vor Ort und waren danach erfolgreich in unterschiedlichen Einrichtungen wie Grundschulen, Jugendzentren und sonderpädagogischen Einrichtungen tätig. Sie wohnten in Gastfamilien oder in Wohngemeinschaften! In Leeuwarden wohnten die Schülerinnen auf einem Hausboot! „Echt cool“, so ihre Ansicht!

Simon Banse, Schüler der Klasse BZI 3 hat sein Praktikum für vier Wochen in Londonderry in einer Tischlerei sowie in einem Bauunternehmen absolviert.

Von ihren Erfahrungen und Erlebnissen werden alle auf dem Europatag am 11. Mai 2017 ab 10 Uhr in der BBS Melle berichten! Interessierte sind schon jetzt herzlich willkommen!

Offener Kleiderschrank in den Meller BBS übergeben

cew Meller Kreisblatt [20.10.2016]. In den Berufsbildenden Schulen (BBS) gibt es nun einen „Offenen Kleiderschrank“. Das Prinzip ist denkbar einfach und vor allem kostenlos: Wer gut erhaltene Kleidung hat, hängt sie hinein. Wer etwas sucht, nimmt es sich heraus. Fertig.

Initiiert haben das Projekt Lehrerin Birthe Sander und Schüler der BBS.

– „Deutschlandweit einmalig“: Offener Kleiderschrank in den Meller BBS übergeben | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf: http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/792711/offener-kleiderschrank-in-den-meller-bbs-uebergeben

Schüler und Lehrer gestalteten den „Offenen Kleiderschrank“ an den BBS. (C) Foto: Christina Wiesmann
Schüler und Lehrer gestalteten den „Offenen Kleiderschrank“ an den BBS. (C) Foto: Christina Wiesmann

Verkehrssicherheitstag an der BBS Melle

Meller Kreisblatt [09.09.2016]. Nach einem schweren Autounfall stehen viele Menschen zunächst einmal unter Schock. In diesem Zustand wissen viele nicht wie sie schnell und richtig handeln müssen um weitere Verletzungen zu verhindern oder sogar Leben zu retten. Die Schüler der Berufsbildenden Schule (BBS) in Melle wurden deshalb nun an einem Verkehrssicherheitstag im korrekten Handeln an der Unfallstelle geschult.

Mehr zu diesem und weiteren  Themen und Fotos können unter dem folgenden Link im Pressespiegel 2016 abgerufen werden: http://bbs-melle.de/pressespiegel-2016/

Kriminalhauptkommissarin Annette Fangmeyer von der Polizei in Melle startet den Überschlagsimulator. Foto: Konstantin Stumpe
Kriminalhauptkommissarin Annette Fangmeyer von der Polizei in Melle startet den Überschlagsimulator. Foto: Konstantin Stumpe
Sie erklärt den Schülern, wie sie aus einem auf dem Kopf liegenden Auto am besten entkommen. Foto: Konstantin Stumpe
Sie erklärt den Schülern, wie sie aus einem auf dem Kopf liegenden Auto am besten entkommen. Foto: Konstantin Stumpe
Anhand eines echten Unfallautos mit Totalschaden verdeutlichte die Verkehrswacht, wie das Fahren unter Alkoholeinfluss enden kann. Foto: Konstantin Stumpe
Anhand eines echten Unfallautos mit Totalschaden verdeutlichte die Verkehrswacht, wie das Fahren unter Alkoholeinfluss enden kann. Foto: Konstantin Stumpe
Bereitschaftsleiter des DRK-Buer Ralf Hellborn erklärt den Schülern, welche Materialen ein Rettungswagen dabei hat. Foto: Konstantin Stumpe
Bereitschaftsleiter des DRK-Buer Ralf Hellborn erklärt den Schülern, welche Materialen ein Rettungswagen dabei hat. Foto: Konstantin Stumpe

Bundestrainer im Sportunterricht

Badminton-Experte aus Hannover an der BBS Melle zu Gast

 

Durch einen Aktionsstand im Rahmen des Damen-Länderspiels in Melle ist man auch an der BBS auf das „Schulservice-Angebot“ des Niedersächsischen Badminton-Verbandes aufmerksam geworden, und so wurde der Kontakt zum hauptamtlichen Referenten Michael Mai hergestellt.
Der Landestrainer ist neben seiner Funktion in Niedersachsen auch noch Bundestrainer der Rollstuhl-Badminton-Sportler und begeisterte in Melle zwei Schulklassen mit seinen Tipps und Ideen: Nach interessanten Aufwärmübungen und –spielen hatte der Fachmann etliche Technik-Hinweise zum Thema Aufschlag und „Vorhand-Überkopf-Clear“ für die Schüler. Auch das gefühlvolle Kurzspiel am Netz wurde thematisiert. Zum Abschluss zeigte der Coach uns noch eine neuartige und laufintensive Wettkampfform, so dass alle Jugendlichen erschöpft und zufrieden die Sporthalle verließen: „So einen tollen Roboter brauchen wir auch in der Schule“, meinte der 17-jährige Kai zu der extra mitgebrachten ferngesteuerten Ballmaschine, aus der die 150 Federbälle mit einer Geschwindigkeit von ca. 200 km/h herausgeschossen werden!

von Claas Hofmeister
-BBS-Sportlehrer-

Schüler der BBS Melle und zugewanderte Jugendliche treffen sich

BBS Melle Selfie
BBS Melle Selfie

Schüler der BBS Melle treffen sich regelmäßig zum „meet and talk“ mit Jugendlichen des Jugendmigrationsdienstes der Caritas.

Die Schülerinnen und Schüler können sich so inhaltlich mit den Themen Migration, Integration und Vorurteilen beschäftigen. Und für die zugewanderten Jugendlichen ist es eine tolle Möglichkeit, in ungezwungener Art mit einheimischen Gleichaltrigen ins Gespräch zu kommen.

Die BBS bietet verschiedene Möglichkeiten, insbesondere der Einsatz der Schulbücherei, um methodisch und kreativ miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Ergebnisse des Austausches werden hier veröffentlicht.

Auf Arabisch:
يلتقي مدارس BBS ميلي والمهاجرين الشباب

مدارس BBS ميلي تلتقي بانتظام إلى „لقاء والتحدث“ مع الشباب من دائرة الهجرة شباب كاريتاس.

يمكن للتلاميذ التعامل محتوى ذلك مع موضوعات الهجرة والاندماج والأحكام المسبقة. وللشباب المهاجرين، بل هو وسيلة رائعة لنخرج مع أقرانهم الأم هذا الأسبوع بأسلوب غير رسمي.

يقدم BBS مختلف الاحتمالات، ولا سيما استخدام مكتبة المدرسة للحصول على منهجي وخلاق في محادثة.

وسيتم نشر نتائج الصرف على الموقع الإلكتروني للBBS.

http://www.caritas-os.de/…/aktuelles/bbs-melle-meet-and-talk