Berufseinstiegsschule (BES)

Unsere Berufseinstiegsschule (BES) an der BBS Melle


Wie ist sie aufgebaut?

Die Berufseinstiegsschule besteht aus zwei Schulformen: dem Berufsvorbereitungsjahr und der Berufseinstiegsklasse. In der inklusiven und integrativen Schulform bieten wir jungen Menschen einen Ort, wo sie berufspraktische Erfahrungen sammeln und gleichzeitig den Hauptschulabschluss erwerben können. Ziel der Berufseinstiegsschule ist die Vorbereitung auf eine Berufsausbildung.

In kleinen Klassen werden 9 bis 12 Schülern*innen individuell gemäß ihrem jeweiligen Leistungsvermögen gefördert. Interessant und ansprechend erleben die Schüler*innen auch den hohen Fachpraxisanteil. Das praktische Tun macht einfach Spaß und hier wird Schule mehr zum „echten Leben“.

In der Regel werden pro Klasse Bildungsinhalte aus drei beruflichen Fachrichtungen angeboten. Ergänzt werden sie durch zwei Betriebspraktika von je zweiwöchiger Dauer.


Welche Schwerpunkte bieten wir an?

Die BES an der BBS Melle bietet folgende berufliche Fachrichtungen an:

  • Holztechnik (Tischler*in, Holzmechaniker*in)
  • Bautechnik (Zimmerer*in, Maurer*in, Betonbauer*in)
  • Hauswirtschaft (Hauswirtschafter*in)
  • Metalltechnik (Maschinen- und Anlagenführer*in, Metallbauer*in,…)
  • Fahrzeugtechnik (KFZ-Mechatroniker*in, Land- und Baumaschinenmechatroniker*in,…)
  • Pflege (Pflegeassistent*in)
  • Kosmetologie (Friseur*in, Kosmetiker*in)
  • Sozialpädagogik (Sozialassistent*in, Erzieher*in)
  • Wirtschaft (Kauffrau/-mann im Einzelhandel, Fachkraft Lagerlogistik,…)

Durch die Vielzahl an ganz unterschiedlichen Schwerpunkten hat jeder Schüler/ jede Schülerin die Chance sich einen guten Weg in die Berufsausbildung zu bahnen.


Was ist das Besondere an der BES in Melle?

Unser Konzept zur Förderung der Ausbildungsreife beinhaltet neben dem Unterrichtsangebot eine enge Kooperation mit unserem Schulsozialarbeitsteam. Die Schulsozialarbeiter*in begleitet die Berufseinstiegsschule mit vielen Angeboten für ganze BES Klassen aber auch mit Angeboten, die sich an einzelne Schüler*innen wenden.

Das Schuljahr beginnt für jede Klasse mit den Kennenlerntagen. In den Räumen unseres Kooperationspartners „Leben und Lernen“ in Bissendorf/Nemden verbringen die einzelnen Klassen zwei Tage gemeinsam mit ihren Lehrkräften und dem/ der Schulsozialarbeiter*in, um sich kennen zu lernen, Spaß miteinander zu haben und alle auf das vor uns liegende Schuljahr gut einzustimmen.

Im Laufe des Schuljahres nehmen unser Klassen an einem mehrtägigen Aufenthalt teil, den ein weiterer Kooperationspartner, die „Stiftung Oase“ in Rulle, durchführt. Im Mittelpunkt stehen hier gemeinsame Spiele, Übungen und Aktionen, die die Teamer der Oase mit den Schüler*innen durchführen.

Im Laufe des Schuljahres bieten wir den Schülerinnen und Schülern

  • Kennenlerntage
  • regelmäßig soziales Lernen im Rahmen des Trainings für Ausbildungsreife
  • Berufsorientierung
  • regelmäßige Coaching-Einheiten
  • Projektarbeit mit Kooperationspartnern
  • Klassenfahrten
  • Kanuausflüge
  • Laufbahnberatungen
  • Einzelberatung
  • Konfliktklärungsgespräche
  • besondere Sprachförderangebote
  • Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit und die Jugendberufsagentur
  • Bewerbertrainings in Kooperation mit der Maßarbeit kAöR
  • Präventionsprojekte

Darüber hinaus vermitteln wir unseren Schüler*innen bei Bedarf auch Unterstützungsangebote mir externen Partnern.

Welche Aufnahmevoraussetzungen gelten für die BES in Melle?

BVJ        (Berufsvorbereitungsjahr)

  • Förderschüler mit und ohne Schulabschluss
  • Schulabgänger*innen aus der allgemeinbildenden Schule (gesamt mindestens 9 Jahre Schulbesuch) Wechsel ab der Klasse 8 möglich
  • Absolventen einer Sprachförderklasse mit weiterem hohen Sprachförderbedarf


BEK        (Berufseinstiegsklasse)

  • Schüler*innen, die ein Berufsvorbereitungsjahr ohne Hauptschulabschluss beendet haben
  • Schulabgänger*innen aus der allgemeinbildenden Schule aus Klasse 9, die keinen Hauptschulabschluss erreicht haben oder einen Hauptschulabschluss mit einer Durchschnittsnote von 3,5 oder schwächer aus den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch

Weitere Informationen gibt die Teamleiterin Frau OStRín Wiesner unter wiesner@bbs-melle.de