Berufsfachschule Pflege

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Der Pflegeberuf bietet eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit nah am Menschen mit einer hohen Arbeitsplatzsicherheit. Pflegekräfte werden auf dem Arbeitsmarkt stark gesucht.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung ab. Die ersten beiden Ausbildungsjahre sind für alle Auszubildenden generalistisch gestaltet. Im 3. Ausbildungsjahr wird eine Vertiefung gewählt. Die Berufsbezeichnungen lauten Pflegefachfrau/Pflegefachmann, wenn die Vertiefung zur generalistischen Ausbildung gewählt wird. Es gibt allerdings auch die Berufsbezeichnungen Altenpfleger/in und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in, wenn die entsprechenden Vertiefungen durchlaufen werden.

Wenn Sie bereits eine Ausbildung zum Pflegeassistenten absolviert haben, kann die Ausbildungszeit um 1 Jahr verkürzt werden.

Inhalte der Ausbildung werden durch das Pflegeberufegesetz sowie die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Berufe in der Krankenpflege vorgeschrieben.

Voraussetzungen für die Ausbildung zur Pflegefachkraft:

  • Persönliche und gesundheitliche Eignung
  • Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Schulabschluss
    oder eine sonstige 10-jährige Schulausbildung
  • Hauptschulabschluss plus eine abgeschlossene, mindestens 2-jährige fachfremde Berufsausbildung oder eine mindestens 1-jährige Assistenz- oder Helferausbildung

Die vorbehaltenen Tätigkeiten der Pflegefachkräfte sind:

  • Erhebung, Feststellung des individuellen Pflegebedarfs
  • Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
  • Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege

Ansprechpartner:  StR Christian Schröder (schroeder@bbs-melle.de)