Teilzeitausbildung / Quereinstieg – Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent

Ausstieg? Umstieg? Quereinstieg?

Werden Sie
Sozialpädagogischen Assistentin / Sozialpädagogischer Assistent!!!

Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern von 0 bis 10 Jahren?
Sie möchten Kinder unterstützen, erziehen und auf Ihrem Lebensweg begleiten?
Sie arbeiten gerne in kommunikativen Teams?
Sie haben eine kreative Ader?
Sie begleiten gerne Eltern bei ihrem Erziehungsauftrag?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Der Quereinstieg in die Klasse 2 (1 Jahr in Vollzeit) oder die Teilzeitausbildung (in 2 Jahren in Teilzeit) kann mit einer der folgenden Aufnahmevoraussetzungen erfolgen:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Kinderpflegerinnen/Kinderpfleger + Realschulabschluss
  • Berufsausbildung + Realschulabschluss
  • Realschulabschluss + Aufbauqualifizierung

(Tagespflegepersonen und Spielkreisleitungen)

+ dreijährige Tätigkeit in einer Kindertageseinrichtung

  • Absolventinnen/Absolventen der zweijährigen BFS

Sozialpädagogik

  • Besondere Bedingungen/Ausnahmeregelungen

Quereinstieg (1 Jahr – Vollzeit)

Die Ausbildung gestaltet sich in drei Schwerpunkten:

An drei Tagen findet der Unterricht (in Modulen und in Fächern) in der Schule in der Zeit von 8 bis 15h statt. Hier werden Ihnen die Grundlagen vermittelt! Im Unterricht, in Fachgesprächen und im fachorientierten Unterricht erlernen Sie die Basiskompetenzen. Der Unterricht wird in der Zeit von 8 bis 15h erteilt.

In der sozialpädagogischen Praxis, die Sie in zwei Tagen in der Woche absolvieren, werden Sie mit Kindern, Kollegen und Eltern in Beziehung treten.

Zu Ihren Aufgaben zählen regelmäßige sozialpädagogische Angebote, die Sie planen, durchführen und reflektieren.

Teilzeitausbildung (2 Jahre – Teilzeit)

Am Montag und Dienstag in der Zeit von 13.30h bis 18.30h findet der Unterricht in der Schule statt. Zudem werden mit Ihnen besprochene Unterrichte an Samstagen, sowie eine Blockwoche im Jahr (auch als Bildungsurlaub möglich) unterrichtet. Ihr Unterricht findet in Modulen und in Fächern, analog der curricularen Vorgaben, statt.

In der sozialpädagogischen Praxis werden Sie mit Kindern, Kollegen und Eltern in Beziehung treten.

Zu Ihren Aufgaben zählen regelmäßige sozialpädagogische Angebote, die Sie planen, durchführen und reflektieren.

Mit den Einrichtungen besprechen Sie Ihren sozialpädagogischen Praxiseinsatz. Im Vorfeld können Sie Kooperationen aushandeln, dabei sind wir Ihnen gerne behilflich.

Gerne nehmen wir ab sofort Ihre Bewerbungen entgegen.

Bitte bewerben Sie sich zusätzlich beim zentralen Portal Schüler Online:   www.schueleranmeldungen.de

Sie sind unsicher? Fühlen „sich zu alt“ und? Wissen nicht, ob die Ausbildung wirklich die Richtige für Sie ist?

Führen Sie mit uns ganz persönliches ein Beratungsgespräch!

Melden Sie sich und wir beraten wirklich gerne!

Ihre direkten Ansprechpartner für die Berufsfachschule

Sozialpädagogische/r Assistent/in sind:

Frau Elke-Petra Voss, epvoss@bbs-melle.de

Frau Sabine Preuss, preuss@bbs-melle.de

Informationsfilm zur Ausbildung