Berufsbegleitende Weiterqualifizierung für Kinderpflegerinnen und Tagesmütter zur Sozialassistentin an der Berufsbildenden Schule Melle

Ab Februar 2017 plant die BBS Melle in der Abteilung Sozialpädagogik eine weitere Klasse, die berufsbegleitend Kinderpflegerinnen und Tagesmüttern zur sozialpädagogischen Sozialassistentin ausbildet. Diese Qualifizierung wird 2 Jahre dauern.

Die Schultage werden montags und dienstags in der Zeit von 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr sein.
Interessierte senden ihre schriftliche Bewerbung an die Berufsbildenden Schulen des Landkreises Osnabrück, Lindenstrasse 1, 49324 Melle
  05422/94260

Fachschule Heilpädagogik beginnt mit einem neuen Kurs

Sie haben eine pädagogische Grundqualifikation und suchen nach einer geeigneten Weiterbildung?
Sie möchten sich im heilpädagogischen Bereich qualifizieren?

Dann sollten Sie wissen:
Die Fachschule Heilpädagogik beginnt mit einem neuen Kurs!
Die Weiterbildung zur Heilpädagogin/zum Heilpädagogen an der BBS Melle ist auf drei Jahre ausgelegt.
Ab September 2016 wird der Unterricht jeweils am Montag in der Zeit von 13.25 bis 18.30 Uhr stattfinden, so wie jeden zweiten Samstag. Die Praxiserfahrungen werden in externen Praxisstellen gewonnen, die wir mit Ihnen zu Beginn der Ausbildung gemeinsam suchen werden!

Sie sind an unserer Weiterbildung interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, die Sie an die BBS Melle senden!

verwaltung@bbs-melle.de

Aktuelle Berichte aus der Presse

Junger Afghane mit Meller Betrieb auf Montage

Meller Kreisblatt [05.08.2016]. Der unbegleitete minderjährige Flüchtling Mustafa Sayed hat sein Praktikum bei Firma Kintscher in Melle-Riemsloh erfolgreich abgeschlossen. Der aus Afghanistan vor den Taliban geflüchtete 16-jährige Mustafa Sayed sucht nach Perspektiven in Deutschland. Betreuer, Lehrer und der Handwerksbetrieb Kintscher helfen ihm dabei.

Gute Kooperation: Chef Uwe Strothmann, Mustafa und Betreuerin Anne-Marie Nasuhoglu. Fotos: Marita Kammeier
Fern der Heimat: Mustafa Sayed aus Afghanistan fuhr als Praktikant im Riemsloher Handwerksbetrieb Kintscher mit auf Montage.

Foto 1: Fern der Heimat: Mustafa Sayed aus Afghanistan fuhr als Praktikant im Riemsloher Handwerksbetrieb Kintscher mit auf Montage.

Foto 2: Gute Kooperation: Chef Uwe Strothmann, Mustafa und Betreuerin Anne-Marie Nasuhoglu. Fotos: Marita Kammeier

 

Bau-Innung Melle spricht elf neue Gesellen los
Wertschätzung für die Leistung

Meller Kreisblatt [02.08.2016]. Im Bayrischen Hof fand am Samstagabend die Lossprechung der Bau-Innung Melle statt. Insgesamt wurden elf Maurer, Zimmerer und Zimmerer-Hochbaufacharbeiter losgesprochen.

Die Zimmerergesellen und die Zimmerer-Hochbaufacharbeiter gemeinsam mit Ulrich Schwutke (links; Obermeister der Bau-Innung Melle) und Christian Heggemann (rechts; Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses). Die beiden Maurer waren nicht erschienen. (c) Foto: Christina Wiesmann
Die Zimmerergesellen und die Zimmerer-Hochbaufacharbeiter gemeinsam mit Ulrich Schwutke (links; Obermeister der Bau-Innung Melle) und Christian Heggemann (rechts; Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses). Die beiden Maurer waren nicht erschienen. (c) Foto: Christina Wiesmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umfangreiche Sanierung gestartet
Landkreis investiert in der BBS in Melle

Meller Kreisblatt [06.07.16]. Ferienzeit ist Sanierungszeit: Im Hauptgebäude der BBS werden in den Sommerferien die Schüler-WC-Anlagen und die Duschen der Sporthalle aufwendig saniert.

Mehr zu diesen Themen und Fotos können unter dem folgenden Link im Pressespiegel 2016 abgerufen werden: http://bbs-melle.de/pressespiegel-2016/

Abschlussfeier der BBS für die Kaufleute

Die Absolventen der WBK3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WBK3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Am Montag, den 20.06.2016 verabschiedeten die BbS Melle in einem sehr gut besuchten Festakt im Forum Melle insgesamt 73 Absolventinnen und Absolventen der kaufmännischen Berufsschulklassen. Neben den Industrie- und Bürokaufleuten sowie den Fachkräften für Lagerlogistik/Fachlageristen nahmen die Verkäuferinnen und Verkäufer sowie die Kaufleute im Einzelhandel mit den Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Eltern und Freunden an der Feierstunde teil.

Die Absolventen der WIK 3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WIK 3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Der stellvertretende Schulleiter Claus Dötzer wünschte in seiner Begrüßung den Absolventinnen und Absolventen viel Erfolg in ihrem beruflichen Werdegang.

Mit guten Wünschen für den weiteren Lebensweg entließ die Leiterin der Abteilung Wirtschaft/Verwaltung und Gesundheit in ihrem Grußwort die Schülerinnen und Schüler. Sie wies darauf hin, dass die Persönlichkeit einer Person entscheidend sei, um erfolgreich die Herausforderungen des Berufsalltags meistern zu können.

Die Absolventen der WIKB3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WIKB3. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Der Festredner Nils Pehmöller, Personalleiter der Kesseböhmer Unternehmensgruppe, forderte die anwesenden Absolventinnen und Absolventen auf, weiterhin berufliche Ziele anzustreben und die vielfältigen Weiterbildungsangebote zu nutzen. In seiner Rede ermunterte er die Auszubildenden ihre Zeit in Wissen zu investieren, da dieses die besten Zinsen erbringe. Pehmöller verwies auf zahlreiche berufliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und betonte, dass nach einer erfolgreichen Berufsausbildung lebenslanges Lernen notwendig sei.

Die Absolventen der WEK2. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WEK2. (c) Foto: Pic Pen S-AG

Für den musikalischen Part sorgte die Musikgruppe Murphy, die mit verschiedenen Songs das Publikum blendend unterhielt.

Neben der Zeugnisverteilung durch Silke Muhle, als Vertreterin der Industrie- und Handelskammer Osnabrück/Emsland/Grafschaft Bentheim, wurden Lucas Contzen (Industriekaufmann), Tizian Terme (Bürokaufmann), Maik Leis (Fachkraft für Lagerlogistik), Lukas Buth

Die Absolventen der WEK3. (c) Fotos: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WEK3. (c) Fotos: Pic Pen S-AG

(Verkäufer) und Julia Makowka (Kauffrau im Einzelhandel) jeweils als Jahrgangsbeste geehrt.

Beim anschließenden Empfang feierten die Auszubildenden mit den zahlreich erschienenen Vertretern der Ausbildungsbetriebe, ihren Angehörigen und den Lehrkräften.

von Markus Schöning

Die Absolventen der WLL3. (c) Foto: Pic Pen S-AG
Die Absolventen der WLL3. (c) Foto: Pic Pen S-AG