Eltern- und Ausbildersprechtag

Auch in diesem Jahr wird an den Berufsbildenden Schulen in Melle wieder ein
Eltern- und Ausbildersprechtag angeboten, und zwar am

Mittwoch, dem 10.02.2016
von 16.00 bis 19.00 Uhr

Machen Sie bitte von dieser Möglichkeit Gebrauch und unterhalten Sie sich mit der
Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer und den Fachlehrerinnen und Fachlehrern über
den Leistungsstand und die Sorgen und Nöte Ihres Kindes bzw. Ihrer/ Ihres Auszubildenden.

Wir würden uns freuen, Sie ab 15.30 Uhr in unserem Schülercafé begrüßen zu
können.

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, können Sie mit den gewünschten Lehrkräften
auch einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren.

Jugendliche Flüchtlinge lernen Deutsch an BBS Melle

Ziel ist die Ausbildung

Melle. 32 jugendliche Flüchtlinge büffeln seit zwei Wochen Deutsch an den Berufsbildenden Schulen in Melle (BBS). Die Schule beteiligt sich an einem Projekt des niedersächsischen Kultusministeriums. SPRINT heißt es, und es soll helfen, die Jugendlichen in Deutsch fit zu machen und ihnen so den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Foto: Kirsten Munk/NOZ Wer in einem Supermarkt einkaufen möchte, sollte auch wissen, wie die Obstsorten und andere Lebensmittel auf Deutsch heißen. Das lernen die Schüler im Sprachkurs an den BBS.
Foto: Kirsten Munk/NOZ
Wer in einem Supermarkt einkaufen möchte, sollte auch wissen, wie die Obstsorten und andere Lebensmittel auf Deutsch heißen. Das lernen die Schüler im Sprachkurs an den BBS.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Kirsten Munk/NOZ An den BBS Melle lernen jugendliche Flüchtlinge Deutsch.
Foto: Kirsten Munk/NOZ
An den BBS Melle lernen jugendliche Flüchtlinge Deutsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie kommen aus Afghanistan, Syrien, Sudan, Irak, Iran, Albanien und Kosovo. Sie sind zwischen 16 und 21 Jahre alt. Die Meisten von ihnen sind alleine nach Melle gekommen. Wer keine Familie vor Ort hat, ist in Jugendhilfeeinrichtungen untergekommen, in Wohngruppen, in denen auch deutsche Jugendliche leben. Der Sprachkurs an der BBS ist für sie die Eintrittskarte ins deutsche Schul- und Ausbildungssystem. Denn in dem Kurs geht es nicht nur ums Deutschlernen.

Jugendliche Flüchtlinge lernen Deutsch an BBS Melle weiterlesen

Eine Chance für beide Seiten

Ein Kommentar von Kirsten Munk/NOZ

Melle. An den Berufsbildenden Schulen in Melle gibt es neuerdings Sprach- und Integrationskurse für jugendliche Flüchtlinge. Zwei Klassen gibt es bereits mit 32 Schülern. Eine weitere Klasse ist in Planung. Warum diese Kurse an der BBS für Melle ein Glücksfall sind.

Foto: Kirsten Munk/NOZ In Sprachkursen an den Berufsbildenden Schulen lernen jugendliche Flüchtlinge Deutsch.
Foto: Kirsten Munk/NOZ
In Sprachkursen an den Berufsbildenden Schulen lernen jugendliche Flüchtlinge Deutsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sorge der Menschen, dass die Integration der Flüchtlinge nicht gelingt, ist angesichts der Erfahrungen der letzten Jahrzehnte nicht unbegründet. Doch wer die Jugendlichen im Sprachkurs der BBS kennenlernt, wird diese Sorge schnell vergessen. Der Ehrgeiz der jungen Männer und Frauen ist groß. Sie wollen in Melle Fuß fassen und sich eine eigene Zukunft fernab der Kriege in ihren Heimatländern aufbauen.

Eine Chance für beide Seiten weiterlesen

Blutspende 2015 – Ein voller Erfolg!

Am 2. Dezember 2015 wurde zum zweiten Mal eine Blutspendeaktion an der BBS Melle im Rahmen eines Projektes durchgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz organisierten die Medizinischen Fachangestellten der Klasse MFA2 diese wichtige Aktion, um gerade an Schulen viele Erstspender zu erreichen.

 

Blutspende 2015 – Ein voller Erfolg! weiterlesen