Spenden statt Wichteln

Liebe Schüler*innen, liebe Lehrer*innen,

die Schülervertretung möchte zusammen mit der FSP2 B eine Spendenaktion ins Leben rufen, unter dem Motto „Spenden statt Wichteln“.
Hintergrund ist die Idee, dass dieses Jahr das Kleingeld für einen guten Zweck gespendet wird, statt in kleine, feine Geschenke. Dieses Geld soll dem AMBULANTEN KINDERHOSPIZDIENST in Osnabrück zugutekommen.
Der AMBULANTE KINDERHOSPIZDIENST kümmert sich um Familien, in denen ein Kind, Jugendlicher oder junger Erwachsener lebensverkürzend erkrankt ist. Die meisten Familien wünschen sich, dass ihr Kind zu Hause bleiben kann. In dieser belastenden Zeit braucht es Menschen, die offen sind, zuhören, mitgehen und auch aushalten. 
Qualifizierte Ehrenamtliche begleiten die Familien, orientiert an deren individuellen Wünschen. Die Begleitenden sind für das erkrankte Kind, die Geschwister und die Eltern ab der Diagnosestellung da.
Hier kann das Spendengeld sinnvoll für die jeweiligen individuellen Wünsche eingesetzt werden.
Die Spendenaktion wird vom 13.12. – 22.12.21 stattfinden. In dieser Zeit habt Ihr die Möglichkeit entweder im Sekretariat eine Spende in der aufgestellten Spendenbox zu lassen oder Ihr sammelt in Eurer Klasse Geld ein, und der/die Klassensprecher*in oder Klassenlehrer*in legt das Geld in die Spendenbox. Jeder Betrag ist willkommen! Jede Spende hilft!
Über den Verlauf der Spendenaktion halten wir Euch über die Sozialen Medien (Instagram und Homepage) auf dem Laufenden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Eure Schülervertretung und die FSP2 B

Viele Erstspender bei der Blutspende an der BBS Melle!!!

von Christian Schröder

Am 30. November 2021 wurde zur jährlichen Blutspende durch das Deutsche Rote Kreuz eingeladen. Insgesamt ließen 95 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer den Stich in die Vene über sich ergehen, davon 70 Erstspender. Vielen Dank an alle Spender!

Einen wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hatten die Auszubildenden zur Medizinischen Fachangestellten der Klasse MFA1. Die Schülerinnen zeigten bereits im Vorfeld einen hoch motivierten Einsatz bei der Aufklärung und Information aller Schulklassen über den Ablauf sowie die Vorteile einer Blutspende. Am Spendentag übernahmen sie viele verantwortungsvolle Aufgaben. Sie erfassten die Spender in der Spenderkartei und betreuten sie vor, während und nach der Blutspende sehr sorgfältig und gewissenhaft. Des Weiteren sorgten sie für eine reibungslose Ablauforganisation und konnten somit die Wartezeiten für die Spender und den Unterrichtsausfall minimieren.

Nach diesem Erfolg wurde bereits ein neuer Termin für das nächste Jahr mit dem DRK abgestimmt.

Macht die Erde ENKELTAUGLICH!

„Macht die Erde ENKELTAUGLICH“ ist ein partizipatives Kunstprojekt des Osnabrücker Künstlers Manfred Blieffert. Laut einer alten japanischen Legende geht ein Wunsch in Erfüllung, wenn 1000 Origamikraniche gefaltet sind. Der Wunsch: „Macht die Erde ENKELTAUGLICH!“. Die Berufsfachschule Sozialpädagogik und die Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz haben sich tatkräftig an diesem Projekt beteiligt. Gerade mit Blick auf die in Glasgow stattfindende Klimakonferenz, war das Kunstprojekt als Appell an die handelnden Personen zu verstehen.

Lehrerfortbildung zur Hybridtechnik

von Thomas Schumann

Am 10. und 11.11.2021 strömten Lehrerkollegen aus ganz Niedersachsen zu uns an die BBS Melle, um an einer Fortbildung zur Hybridtechnik teilzunehmen (Referenten Herr Briesemeister und Herr Schumann). Der Prius auf dem Leistungsprüfstand ruckelt deutlich beim elektrischen Fahren: Die Kollegen mussten in zwei Tage den Fehler diagnostizieren und beheben. Auch für Lehrer gibt es praktischen Unterricht: Arbeiten in Electude-Kursen, in denen der Energiefluss im Antriebsstrang des Prius beim Fahren gemessen wird, oder Messen der Rotorlagesignale mit den Labsoft-Messinterfaces. Von jedem Fortbildungsteilnehmer (alle parallel) wird das Signal am PC mit einem Oszilloskop aufgezeichnet und analysiert. Das geht nur, weil die Signale von dem Fahrzeug auf dem Prüfstand, in den PC-Raum übertragen werden.

Den Horizont erweitern bei Dachser

von Christian Sieve

Gabriela Piontek (3. v. r.) und Stefan Pleyer (r.) führten (v. l. n. r.) Tanja Bextermöller, Christian Sieve, Irmgard Teigeler, Klaus Hehemann und Marek Metz durch das Unternehmen.            (Foto: Yannick Weber |Dachser)

Am vergangenen Dienstag nutzten die unterrichtenden Lehrkräfte der beiden Logistik-Bildungsgänge der BBS Melle die Möglichkeit, neue Einblicke in die Abläufe eines Speditions- und Logistikunternehmens zu erhalten und somit ihr Fachwissen zu erweitern. Dieses ermöglichte die Firma Dachser in Dissen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und Informationen über das Familienunternehmen führten der Speditionsleiter, Herr Pleyer, und die Ausbildungsleiterin, Frau Piontek, durch die Räumlichkeiten der Spedition und die verschiedenen Lagerarten, in denen die Waren umgeschlagen, kommissioniert und im Rahmen sogenannter Value-Added-Services auch veredelt werden.

Den Horizont erweitern bei Dachser weiterlesen

Praxistag der Land- und Baumaschinenmechatroniker 2021

von Henric Berelsmann

Der alljährliche Praxistag des vierten Ausbildungsjahres zur Prüfungsvorbereitung der Land- und Baumaschinenmechatroniker fand in diesem Jahr bei der Firma Kaufmann Dienstleistungs GmbH in Bissendorf statt.
Es war somit möglich, der Funktion und dem Aufbau von Mähdreschern und Feldhäckslern aus nächster Nähe mit den Schülern auf den Grund zu gehen.
Dieser rundum gelungene Tag mit großem Wissenszuwachs für die Schüler zeigt die Vorteile der Verbindung von Schule und beruflicher Praxis an der BBS-Melle.
Vielen Dank an die Firma Kaufmann, die uns dieses ermöglicht hat:
http://www.kaufmann-bissendorf.de

f_logo_RGB-Hex-Blue_512
image003.png