Fahrplanänderungen aus dem Südkreis zur/ab BBS Melle zum neuen Schuljahr 2015/2016

bus-stop-push-button

Zu Beginn des neuen Schuljahres 2015 / 2016 kommt es auf verschiedenen Linien aus den Südkreis-Kommunen in Richtung BBS Melle zu Änderungen der Fahrzeiten.

Die VOS Süd passt die Fahrpläne einiger Linien aus dem Südkreis in Richtung der Berufsbildenden Schulen des Landkreises Osnabrück in Melle an. Insbesondere auf Grund von Veränderungen der Schullandschaft sowie der Erweiterung des Schulangebotes der BBS in Melle werden deshalb ab dem 03.09.2015 (Beginn des neuen Schuljahres) einige Anpassungen vorgenommen.
Um die BBS in Melle aus dem Südkreis des Landkreises besser anzubinden, werden die Fahrten nach den Sommerferien mit den Fahrplanänderungen von Montag – Freitag ab wie folgt umgesetzt:

Fahrplanänderungen aus dem Südkreis zur/ab BBS Melle zum neuen Schuljahr 2015/2016 weiterlesen

Fachschulen verabschieden Absolventen

Abschluss öffnet fast jede Tür

cew Melle. Am Freitagnachmittag haben sich die erfolgreichen Absolventen der Fachschulen Holz- und Metallbautechnik in den Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle versammelt. Erstmals wurden die Techniker der Fachrichtung Metallbautechnik verabschiedet.

Die Fachschule Metallbautechnik ging vor zwei Jahren in den BBS an den Start. Nun wurden die ersten 15 staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Metallbautechnik verabschiedet. Heinrich Buermann, Lehrer und Koordinator im Fachbereich Metalltechnik, berichtet: „Der Anfang der Fachschule Metallbautechnik war schon eine Herausforderung.“ Buermann dankte seinen engagierten Kollegen und hatte für die Absolventen und deren gute Prüfungsergebnisse viele Worte des Lobes parat. Und einen Tipp: „Mache dir das, was dich begeistert zum Beruf und du wirst nie mehr arbeiten müssen.“

Die Zeugnisse überreichte der Klassenlehrer der Fachschule Metallbautechnik, Dirk Greger. Die besten Ergebnisse erreichten Niklas Buletta und Jordy Schlingmeier.
Die Fachschule Holztechnik erfreut sich schon seit einigen Jahren großer Beliebtheit. 24 erfolgreiche Absolventen wurden in diesem Jahr verabschiedet. Jahrgangsbeste wurden Daniel Einhaus und Jens Schulte-Kuhlmann. Beeindruckend: Die Meisterprüfung legte der Großteil der Fachschüler bereits nach einem Jahr ab.

Für die frisch gebackenen Techniker der Fachrichtungen Holz- und Metallbautechnik stehen nun beruflich viele Türen offen. „Sie können mit diesem Abschluss alles erreichen“, betonte auch Schulleiter Hermann Krüssel. Er gratulierte allen Absolventen und wünschte ihnen von Herzen alles Gute auf dem zukünftigen Weg.

Dass die 39 Techniker umfangreiche Fach- und Methodenkompetenzen erworben haben, ist mit dem Abschluss der Fachschule kein Geheimnis mehr. „Ihr Abschluss ist auf der gleichen Qualifizierungsstufe angesiedelt wie der Bachelor“, erklärte Hermann Krüssel. Und tatsächlich: Viele haben bereits wieder einen Arbeitsvertrag unterschrieben oder stehen unmittelbar davor. Das zeigt, wie sehr das Handwerk auf qualifizierte Kräfte setzt.

 

Die Absolventen der Fachschule Metallbautechnik

 

Die Absolventen der Fachschule Holztechnik

 

Abschlussfeier der Fachoberschulen

„Die Welt wartet auf Sie“

83 Absolventen der Fachoberschulen (FOS) „Gesundheit und Soziales“, „Technik“ und „Wirtschaft und Verwaltung“ haben es geschafft: Sie haben ihre Fachhochschulreife in der Tasche. Mit einer festlichen Abschlussfeier im Meller Forum beendeten sie am Mittwochabend ihre Schulzeit.

Der Schulleiter der Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle, Hermann Krüssel, freute sich mit den Schülern über fantastische Resultate: „Das ist eine tolle Leistung, die Sie vollbracht haben.“

Er lobte mit ehrlichen Worten die engagierte Arbeit seiner Kollegen an den BBS und hatte für die erfolgreichen Fachoberschüler herzliche Worte parat: „Ich wünsche euch alles, alles Gute für den weiteren Lebensweg.“

Sein Stellvertreter und Kollege Claus Dötzer verriet die genauen Zahlen: „83 Schüler haben die Fachhochschulreife erlangt.“

Das Meller Akustik Duo Murphy bereicherte die Abschlussfeier musikalisch. Und das Stück „Applaus, Applaus“ der Sportfreunde Stiller passte ziemlich gut zu diesem Anlass.

Kreisrat Matthias Selle, der als Vertreter des Schulträgers an der Abschlussfeier teilnahm, erinnerte die jungen Absolventen daran, den Landkreis Osnabrück nicht zu vergessen, auch wenn der Weg erst einmal woanders hinführt. „Hier gibt es viele Chancen, die Sie ergreifen können, und wir bauen auf qualifizierte Kräfte.“ Selle betonte: „Die Welt wartet auf Sie!“

„In jedem Beruf ist der erste Schritt zum Erfolg, sich dafür zu interessieren“ – dieses Zitat von Wilhelm Osler war das Motto der Abschlussfeier. Und dass daran nicht nur ein Funke Wahrheit ist, erläuterte in der Lehrerrede Michael Mielke.

Und die Schüler? Dieses Jahr war die FOS S12 dran, die Schüler von Annette Groß und Heiner Dreier hatten sich ein tolles Lied ausgedacht, das sie auf der Bühne präsentierten. Mit tollem Text und reichlich stimmsicher kam die selbst gestaltete Liedüberraschung gut an, und es gab viel Lob und Bewunderung für diesen starken Auftritt.

Schließlich nahmen die erfolgreichen Schüler ihre Abschlusszeugnisse entgegen. In der FOS „Gesundheit und Soziales“ wurde Jérome Mews Klassenbester. In der FOS „Technik“ gelang Lennart Sutmöller der beste Notendurchschnitt. In der Klasse 12A der FOS „Wirtschaft und Verwaltung“ gab es sogar zwei Klassenbeste mit dem gleichen Notendurchschnitt: Manuel Giezek und Thomas Münchow.

Beide sind mit einem Schnitt von 1,1 auch die jahrgangsbesten Absolventen der FOS. In der Klasse 12B wurde Annika Rumker Klassenbeste.

Fachoberschule Gesundheit und Soziales: Leah Bäckermann, Janika Bubolz, Vivian Campana Varoß, Lisa Filges, Wiona Heggen, Inga Hemker, Annica Holze, Julia Knauer, Joanna Köchy, Jérome Mews, Christina Neumann, Frauke Schoster, Katharina Sedlmeier, Edanur Semerci, Sandra Sitz, Tim-Oliver Sparensmeyer, Fabia Vornfeld. Fotos: PicPenSAG BBS Melle
Fachoberschule Gesundheit und Soziales. Fotos: PicPenSAG BBS Melle

 

 

 

Wirtschaft und Verwaltung: Klasse 12A: Dilara Catal, Manuel Giezek, Caroline Kepczynski, Alexander Krause, Jona David Lumme, Lena Meyer zu Allendorf, Sebastian Meyer zu Westram, Julia Mönnig, Thomas Münchow, Celina Neuwöhner, Réne Stockhowe, Nils Stönner, Raffaela Theis, Pauline Thölmann
Wirtschaft und Verwaltung: Klasse 12A

 

 

 

 

 

Wirtschaft und Verwaltung: Klasse 12B: Daniel Bagschik, Sören Dewert, Sven Robin Gerbig, Kilian Rouven Hofmann, Marius Hunfeld, Nadine Kampmann, Viktoria Kellenbrink, Anna Müller, Enise Öztas, Veronika Polner, Annika Rumker, Fiona Strunk, Frédéric Urbschat, Pascal Wachsmann, Jan Walter
Wirtschaft und Verwaltung: Klasse 12B
Fachoberschule Technik: Lukas Aufdemkampe, Nils Grothaus, Andrea Hell, Julius Hüpohl, Lars Meyer, Jan Mittelberg, Hendrik Niedernüfemann, Nils Ruwe, Patrick Schiebold, Peter Specht, Gerhard Stambusch, Leon Stöppelmann, Lennart Sutmöller, Marcel Theis, Micha Torwelle, Alexander Weber, Robert Wolf, Kai-Dirk Zimmer
Fachoberschule Technik

 

Arbeitskreis „Allgemeinbildende Schulen“ expandiert

22 Teilnehmer von neun Schulen sowie externen Partnern diskutierten in der vergangenen Woche in der Oberschule Neuenkirchen über die Förderung der Ausbildungsfähigkeit von Schulabgängern sowie die Optimierung des Übergangs in die Ausbildung. Erfreulich war dabei insbesondere die neue Beteiligung der IGS Melle sowie der Realschule Dissen als erster „Südkreis-Schule“.

Arbeitskreis Allgemeinbildende Schulen expandiert
Arbeitskreis Allgemeinbildende Schulen expandiert

Zuerst gab uns der stellvertretende Schulleiter der OBS Neuenkirchen, Herr Kindermann, interessante Einblicke in den motivierenden Profilkurs Technik: Der „Wahlpflichtkurs Produktentwicklung“ hat beispielsweise das bekannte  „PACMAN-Spiel“ neu entwickelt und erfolgreich auf der Schülermesse „Technik verbindet“ in Hannover sowie beim Schulfest präsentiert.

Fr. Kröger auf der Arbeitskreissitzung
Fr. Kröger auf der Arbeitskreissitzung

Edda Kröger, Sozialpädagogin der BBS Melle, erläuterte anschließend die Neustrukturierung der Berufseinstiegsschule und wies auf diese Schulform mit kleinen Klassenstärken von 9-12 Personen als gute Alternative zur Berufsfachschule für „belastete Schüler“ hin. Daneben wies sie auf die Informationsveranstaltung zu dem Thema am 20.7.15 in der BBS Melle hin.

Der neue Fachberater für Berufsorientierung, Thomas Nachtwey von der Landesschulbehörde, stellte sich dem Arbeitskreis vor und teilte mit, dass er ab dem kommenden Schuljahr wieder mit vier Kollegen für die Bereiche Schülerfirmen, Profilfächer, Ausbildungsmessen, Betreuung von Schulen u. v. m. in der Stadt und im Landkreis Osnabrück zuständig ist.

Franziska Wowczuk von der Firma JF Messekonzept GmbH & Co. KG präsentierte die Ausbildungsplatzbörse „Ausbildung 49“ am 8./9.7.15 in Osnabrück mit diversen Aktivangeboten von über 100 Unternehmen für Schüler und lud zu einer entsprechenden Lehrerfortbildung ein.

Anschließend legte Elke Voss von der BBS Melle den aktuellen Stand zum Thema „Inklusion“ dar und bat die Kollegen um frühzeitige Informationen bzw. Fördergutachten, um den betroffenen Schülern einen nahtlosen Übergang an die BBS zu ermöglichen.

Am Ende der Veranstaltung reflektierte Ina Wien-Tiedtke von der Stadt Melle den im letzten Jahr nach 17 Ausbildungsplatzbörsen erstmals in Melle durchgeführten erfolgreichen Berufsorientierungsparcours mit vielen Praxisaufgaben-Stationen, an denen sich die Schüler über sechs verschiedene Ausbildungsberufe informierten und erste praktische Eindrücke gewinnen konnten. Eine Neuauflage ist auch in den kommenden Jahren geplant.

Claas Hofmeister

-Leitstelle „Region des Lernens“ an der BBS Melle-