Alle Beiträge von Bianca Pieper

BBS Melle verabschieden weitere Absolventen

Kaufmännische Berufsschulabschlussklassen

Die BBS Melle haben zahlreiche Absolventen der kaufmännischen Berufsschulabschlussklassen verabschiedet.

BBS Melle verabschieden weitere Absolventen | noz.de – Lesen Sie den vollständigen Artikel auf:  https://www.noz.de/lokales/melle/artikel/2376993/bbs-melle-verabschieden-weitere-absolventen-2021

Das sind die Absolventen der BBS Melle

Meller Kreisblatt / Mona Alker/pm [01.07.2021] „Fast 300 Schüler verabschiedet“

Die BBS Melle haben fast 300 Schüler verabschiedet. Für die Schüler geht es nun in ganz unterschiedliche Richtungen weiter.

Aufgrund der großen Anzahl an Schülern waren die Verabschiedungen auf mehrere Tage verteilt. Auf die Frage, was ihn bei den Verabschiedungen besonders bewegt habe, kennt Schulleiter Hermann Krüssel eine klare Antwort: „Die in den Abschlussreden erkennbare positive Haltung der Schülerinnen und Schüler sowie deren Rückmeldungen, dass sie trotz Corona so viel fachlich und persönlich für ihren Lebensweg mitnehmen.“

Das sind die Absolventen der BBS Melle weiterlesen

Azubis reparieren 25 Jahre altes Lernsystem der BBS Melle

Meller Kreisblatt / Petra Ropers [01.07.2021] „Uneigennütziges Engagement“

Die Automatisierungstechnik schreitet immer weiter voran. Ein komplexes System im Kleinen steht nun dem Fachbereich Elektrotechnik der BBS Melle wieder zur Verfügung – runderneuert und aufgewertet durch eine Meller Firma und zwei ihrer Auszubildenden.

Wie funktionieren komplexe automatisierte Maschinen? Und wie müssen sie programmiert werden, um das gewünschte Ergebnis zu bringen? Erfahrungen sammeln die angehenden Elektriker Betriebstechnik an den Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle jetzt anhand eines runderneuerten Lernsystems. Beim Umbau und der Neuausstattung der technischen Labore der BBS stieß Maximilian Bösch, Auszubildender beim Bauelemente-Hersteller Solarlux, in einem Lagerraum auf die drei Module. Die Steuerungstechnik war völlig veraltet, die Technik selbst defekt.

Azubis reparieren 25 Jahre altes Lernsystem der BBS Melle weiterlesen

Präsentation der Ergebnisse der Technikerarbeiten Fachschule Metallbautechnik Melle

von Dirk Greger

Am vergangenen Freitag fanden an unserer Schule die Präsentationen der Ergebnisse zu den Technikerarbeiten der Fachschule Metallbautechnik Melle statt. In fünf Gruppen stellten die Schüler ihre Lösungsvorschläge zu den jeweils von Unternehmen aus der Region gestellten technischen Problemstellungen vor, mit denen sie sich über einen Zeitraum von 3 Monaten beschäftigt haben. Zu diesen Unternehmen gehörten: Die Firmen Heitling Fahrzeugbau GmbH & Co KG, Spartherm Feuerungstechnik GmbH, Solarlux GmbH (alle aus Melle) sowie die Firma Stürenberg Fahrzeugbau GmbH aus Ankum. Die Vorstellungen erfolgten unter Einhaltung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln in Einzelgruppen und coronabedingt leider nur mit wenigen Firmenvertretern. Nichtsdestotrotz kann auch in diesem Jahr von einer erfolgreichen und kurzweiligen Veranstaltung mit zum Teil herausragenden Ergebnissen gesprochen werden.

Ein besonderer Dank gilt den o. g. Unternehmen für die Bereitstellung der Aufgaben in dieser schwierigen pandemiebedingten Situation und an die Kollegen der Fachschule Metallbautechnik, die die Betreuung der fünf Technikerschülerteams von der schulischen Seite sichergestellt haben.

Überraschung gelungen – BBS Melle sagt Dankeschön

von Heidrun Freier

Ungewiss, was sie erwartet, waren 9 von 12 Referendare am 12.03.2021 spontan der Einladung der Schulleitung gefolgt, daher war die Spannung groß. Positive Freude verbreitete sich, als der Schulleiter Dr. Herrmann Krüssel den Referendaren und Referendarinnen mitteilte, dass die erweiterte Schulleitung sich bei ihnen für ihre Arbeit unter den derzeit erschwerten Bedingungen bedanken wolle.

Die Ausbildung zur Lehrkraft bedeutet in Coronazeiten eine besondere Herausforderung für alle LehramtsanwärterInnen. Die Planung von Unterricht und Unterrichtsbesuchen ist an sich schon aufwendig und zeitintensiv. Derzeit müssen sich die Referendare jedoch zusätzlich darauf einstellen, dass ein Besuch sowohl vor Ort oder aber digital stattfindet. Für jede Form wird von den Referendaren erwartet, dass ein zeitgenaues, fachlich anspruchsvolles und methodenreiches Unterrichtsszenario gestaltet wird. Grund genug, sich dafür zu bedanken, dachte sich die Abteilungsleiterin Elke-Petra Trendelkamp und packte für die LehramtsanwärterInnen eine Geschenktüte mit einem IPad in Schokoladenform in Anspielung auf die erweiterte Medienkompetenz sowie einem Apfel. „Gerade unter den derzeitigen Bedingungen ist es wesentlich, dass Sie auch gesundheitsbewusst, analog resilient arbeiten müssen“, gab der Schulleiter den Anwesenden augenzwinkernd mit auf den Weg, als er mit Unterstützung seines Stellvertreters Claus Dötzer die kleinen Präsente überreichte und dafür Applaus und positive individuelle Rückmeldungen erntete.

Schule und dann? Wie die BBS Melle im digitalen Klassenraum berät

Meller Kreisblatt / Petra Ropers [10.02.2021] Online-Präsentationen zu Ausbildungsberufen

Die Berufsorientierung für künftige Schulabgänger soll unter den Corona-Einschränkungen nicht leiden. Ihre Schülerberatung im Rahmen des Bildungsnetzwerkes organisierten die Berufsbildenden Schulen (BBS) Melle deshalb erstmals online. Anzeige

Wie geht es weiter nach der Schule? Diese Frage ist nicht immer leicht zu beantworten. Seit Jahren stellen daher Lehrkräfte und Dozenten der BBS Melle in den allgemeinbildenden Schulen mögliche Ausbildungsgänge und berufliche Perspektiven vor. Die Schüler der Ratsschule betraten dazu am Dienstag erstmals einen digitalen Klassenraum.

Schule und dann? Wie die BBS Melle im digitalen Klassenraum berät weiterlesen